Adonisröschen

am Weg entdeckt

Adonisröschen

Das aus Sibirien und dem Altai stammende Frühlings-Adonisröschen wanderte am Ende der letzten Eiszeit nach Mitteleuropa ein. Durch die Tätigkeit der Menschen, Waldrodung und Schafzucht wurden neue Standorte für das Frühlings-Adonisröschen geschaffen. Verbuschung, Wiederbewaldung und der Ackerbau drängten diese Art in Mitteleuropa auf ihre heutigen Reliktvorkommen zurück. Die zuletzt genannten Faktoren gefährden auch weiterhin diese mitteleuropäischen Standorte, die ohne Landschaftspflegemaßnahmen auch nicht erhalten bleiben würden.

In Deutschland kommt das anspruchsvolle Frühlings-Adonisröschen als westlicher Vorposten vor allem in den neuen Bundesländern vor; dort in trockenen Gegenden wie in Brandenburg – wobei das Frühlings-Adonisröschen immer nur lokal verbreitet ist. Die größte zusammenhängende Fläche findet man in den Bergen zwischen Carzig, Libbenichen und Dolgelin. In Dolgelin gibt es eine jährlich wiederkehrende geführte Wanderung zu den Adonisröschen (in der Regel am 3. Samstag im April).

Der Name Adonisröschen leitet sich von den rot blühenden Arten der Gattung ab. Das blutrote Adonisröschen soll der in der griechischen Mythologie aus Eifersucht getötete und von der trauernden Aphrodite anschließend zur Blume verwandelte Adonis sein.

Ich habe das gelb blühende Frühlings-Adonisröschen im Frühjahr 2017 an den Oderhängen bei Lebus bestaunt. Siehe Tour Zu den Adonisröschen an der OderWanderung zu den Adonisröschen an der Oder.

veröffentlicht am: 10.05.2017

Ähnliche Beiträge

Silberblättrige Taubnessel

Silberblättrige Taubnessel

Die immergrüne Silberblättrige Taubnessel ist ein dekorativer Waldbewohner, der mit weißer Zeichnung und leuchtend gelben Blüten das Auge und mit würzigem Aroma den Gaumen umschmeichelt.

Tüpfelfarn

Tüpfelfarn

Der nach seinen kleidsamen Sporen benannte Tüpfelfarn ist leider recht selten geworden.

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine email-Adresse zwecks Spamvermeidung verarbeitet und gespeichert, aber nicht angezeigt, nicht für Werbung genutzt und auch nicht an Dritte weiter gegeben wird.